Aktuelles


Jugend – Betriebsräte – politische Bildung


27.11.2016
Bezirksverband plant Vorhaben 2017
Peter Köster, Bezirksvorsitzender dazu: „Der Bezirksbeirat hat auf seiner Jahresplanungsklausur am 19. November intensiv über seine Arbeitsschwerpunkte und die Aktionsplanung im Jahr 2017 beraten. Eine ambitionierte Jahresplanung mit einer...

Peter Köster: „Schwerpunkt bleibt die Stabilisierung der Fachgruppen- und Betriebsrätearbeit in unseren Branchen. In diesem Sinne werden wir vor allem unsere Werbung unter ( jungen) Auszubildenden verstärken und uns auf konkrete Aktivitäten konzentrieren. Dazu gehören die Unterstützung der bestehenden und evt. neu zu bildenden Jugend- und Ausbildungsvertretungen (JAV‘en) in den Betrieben im Raum MEO. Auch die Zusammenarbeit mit den Berufsschulen unserer Branchen steht im Mittelpunkt.“

2018 werden neue Betriebsräte gewählt. Hier hat der Bezirksbeirat auch Vorschläge erarbeitet ?

Peter Köster:Genau hier werden wir mit weiteren, auf ausgesuchte Betriebe ausgerichtete Aktivitäten, unsere Stärken zeigen und um neue Mitglieder werben. Wir beobachten allgemein, aber auch in MEO, das Unternehmer, besonders inhabergeführte Unternehmen, die Arbeit von Betriebsräten teils massiv behindern. Sogar immer wieder die gesetzlich garantierte Gründung von Betriebsräten oder die Mitbestimmungsrechte von bestehenden Betriebsräten, durch Boykott oder durch massive (Be-)Drohungen (die Gründung von Betriebsräten) verhindern wollen. Hier kann nur eine starke Gewerkschaft im Betrieb die Rechte der Beschäftigten durchsetzen und sichern. Daher unterstützen wir in den letzten Wochen verschiedene Bemühungen von Kolleginnen und Kollegen aus den Branchen ihr Recht auf einen Betriebsrat durchzusetzen. Unsere Erfahrung zeigt klar, dass wir mit Geschlossenheit und Konsequenz, also mit vielen IG BAU-Mitglieder in den betreffenden Betrieben, den Beschäftigten zu ihrem Grundrecht verhelfen können. Das werden wir 2017 weiter machen und nach Möglichkeit noch besser!“

2017 stehen Bundestagswahlen wie auch Landtagswahlen an. Viele Mitglieder der IG BAU werden sich fragen: Was soll ich wählen?

Peter Köster:Ja, wir sind bereit uns in die nicht einfache Debatte zu den Wahlen einzubringen. Was nicht bedeutet, dass wir eine sogenannte Wahlempfehlung für eine bestimmte (Wahl)Partei geben werden und wollen. Was wir aber eindeutig sagen werden ist, was wir nicht wollen! Das bezieht sich eindeutig auf die, ja man sollte es so formulieren, Feinde der Gewerkschaftsbewegung. Auf die, die letztlich auf die eine oder andere Weise das Geschäft des großen Kapitals in dieser Welt befördert. Wir werden dazu auf verschiedene Angebote hinweisen, die wir als Bezirksverband und in Zusammenarbeit mit unserer Region Rheinland, wie aber auch mit den anderen Schwestergewerkschaften im DGB anbieten werden. Unsere „Politischen Samstage“, die Stadtverbandsversammlungen in Mülheim, Oberhausen und Essen und Betriebsratsseminare in Steinbach und der Region, wie Mitgliederseminare zu Themen wie Digitalisierung in der Bauindustrie u.a. stehen dazu zur Verfügung. Nachzulesen ab Januar 2017 auch hier auf unserer Internetseite.“

Mehr Informationen zu unseren Aktivitäten immer auf dieser Internetseite des Bezirksverbandes Mülheim-Essen-Oberhausen oder bei Anruf in unserem Mitgliederbüro Essen, Telefon: 0201 - 24 56 510