Aktuelles


Wer nicht für mich ist, ist gegen mich….

16.04.2017
Unternehmerwillkür bekämpfen
Stichworte wie; Betriebsrätemobbing, Union Busting, Union Bushing werden leider immer häufiger in der gewerkschaftlichen Praxis zu Alarmzeichen betrieblicher Mitbestimmung.

Bundesweit ist...

ein Ansteigen von Fällen der offensiven und auch subtilen Verhinderung von Betriebsrätetätigkeiten, der Verhinderung von Betriebsratswahlen und offensiver Behinderung gewerkschaftlicher Betätigung in Betrieben (aller Betriebsgrößen) bekannt. Willkür von Unternehmensinhabern, Managern und Personalchefs kennt dabei offensichtlich keine Schamgrenzen. Neben der rechtlichen Missachtung gesetzlich verbriefter Rechte spielen werden in solchen Fällen auch Menschenrechte auf gesundheitliche Unversehrtheit (Psychische und physische Gesundheit) mit Füssen getreten.

Fälle sind aus vielen Städten bekannt. Auch unsere IG BAU – MEO erlebt Fälle aller Arten n den letzten Jahren. Ist eine zufällige Häufung zu beobachten? Sind unsere Gesetze, Betriebsverfassungsgesetz, Kündigungsschutzgesetz usw. lückenhaft? Wie kann die betriebliche Mitbestimmung vor dieser Willkür geschützt werden?

Der Rosa Luxemburg Club Oberhausen, eine örtliche Gliederung der Rosa Luxemburg Stiftung, lädt ein diese und andere Fragen rund um das Thema zu diskutieren. Unterstütz wird diese Veranstaltung von der Gewerkschaft NGG, der IG BAU – MEO und Arbeit und Leben Oberhausen.