Seitenpfad:

Bezahlbares Wohnen - Knackpunkt für die nächsten Jahre…

bezahlbares wohnen
25.11.2021
Presse

Mitmachkonferenz zur Frage einer neuen Gemeinnützigkeit.

Die IG-BAU hat schon viele gute Vorschläge für die Verbesserung der Wohnungssituation und des Angebotes für bezahlbaren Wohnraum gemacht.

Seit ca. 2 ½ Jahren...

 

...sind wir als Bezirksverband MEO aktiv in einem Bündnis mit anderen Gewerkschaften, Sozialverbänden und Mietervereinen in Essen aktiv für die Forderung nach bezahlbarem Wohnraum.

Insbesondere für unsere Mitglieder, die immer häufiger Ihre Miete nicht mehr oder unter nur sehr großen Anstrengungen leisten können. Die Hans Böckler Stiftung hat unlängst nachgewiesen, dass immer mehr Lohnabhängige weit über 30 % ihres monatlichen Einkommen für die Miete und die wachsenden Nebenkosten (sogenannte 2te Miete) aufbringen müssen. Der VdK prognostizierte sogar, aufgrund der immensen Preissteigerungen bei Strom und Heizungskosten sich viele vor der Entscheidung gestellt sehen, frieren oder satt essen?

Wir müssen nicht nur irgendwas tun! Also protestieren oder demonstrieren. Es muss konkret geholfen und unterstützt werden.

Das Essener Bündnis für mehr bezahlbaren Wohnraum setzt genau hier an. Konkrete, auf kommunaler Ebene machbare schnelle Entscheidungen und Maßnahmen diskutieren wir, um mit diesen konkreten Vorschlägen zielgerichtet die Kommunalpolitik zum Handeln zu zwingen.

Dazu hat die Mitmachkonferenz am 23. Oktober 2021 im Haus der Gewerkschaften einen konkreten Vorschlag tiefergehend beraten und sich mit einem Blick über den Essener Tellerrand bei gewerkschaftlichen Kollegen in Wien/und gesamt Österreich zum Umgang und Wirkung der Wohnungsgemeinnützigkeit im Nachbarland gegönnt.

Sehr informativ. Sehr innovativ.

Hier der Link zu den zwei Hauptvorträgen, die auch in den sozialen Medien live übertragen wurden.

https://youtu.be/UbfJR4m8hVo

Mehr könnte Ihr erfahren bei deiner IG BAU – MEO, Teichstr. 4

bezahlbares wohnen 2
bezahlbares wohnen 3
bezahlbares wohnen 4